Technologien – Branchen

So vielfältig die Industriebereiche – 
So vielfältig die Lösungen

Einer der größten Vorteile von flüssigen und reaktiven Systemen wie Polyurethan, Epoxy-Harzen, Silikonen u.s.w. sind deren unglaubliche Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten.

Ob verschleißfeste und hochbeanspruchte Polyurethan-Teile wie zum Beispiel Prallplatten oder Siebe im Bereich der Bau- & Aufbereitungstechnik, als Wasser- oder Chemikalienbeständige Rohrleitungs-Verbindungsteil bei Anwendungen im Offshore-Bereich oder in der Chemischen-/Petrochemischen Industrie, aber auch weiche und hautverträgliche Ohrstöpsel oder Wundauflagen aus Silikon ….  all diese Teile können mit unseren Misch- und Dosieranlagen hergestellt werden.

Schaltschränke

Geschäumte Dichtungen wie sie im Schaltschrankbau zum Einsatz kommen oder gegossene Spezialdichtungen, die im Maschinenbau benötigt werden, stellen hohe Anforderungen an ein genaues Mischverhältnis und die Mischqualität im Mischkopf. Spezielle Mischkammern und -rotoren sowie eine durchgehende Prozesskontrolle ermöglichen eine entsprechende Produktqualität.

Elektronische Bauteile

Zum Schutz vor Verschmutzung und Feuchtigkeit werden empfindliche Elektronik-Bauteile in Polyurethan eingegossen. Ein blasenfreier Austrag des Materials ist dabei besonders wichtig.

Spritzdüsen, Siebe und Maschinenauskleidungen

In der Bau- und Bergbauindustrie ist die hohe Verschleißfestigkeit von PUR-Teilen ein wesentlicher Vorteil. Mit Polytec-Anlagen hergestellte Betonspritzdüsen, Rührer, Siebe, Förderschnecken oder Maschinen-Auskleidungen zeichnen sich aber auch durch ihre hohe Hydrolysebeständigkeit unter härtesten Bedingungen aus. Robuste und zuverlässige Systeme, die leicht bedient und gewartet werden können, sind hier gefragt.

Fahrzeugteile

2K-PUR-Kleber werden immer häufiger zum Zusammenfügen von Bauteilen eingesetzt. Hochverfügbare und robuste Polytec-Anlagen, die in vollautomatische Produktionsanlagen integriert werden sind hierzu erforderlich. Bei der Herstellung von Composite-Bauteilen werden Harze und Glas- oder Kohlefasern zu einem Bauteil verarbeitet. Die Applikation des Harzgemisches erfolgt dabei in eine Form oder direkt auf die Fasermatten.

Betonbauteile, Stein- und Holzimitate

Robuste Polytec-Anlagen mit handgeführten Mischköpfen und optionaler Farbdosierung ermöglichen die Herstellung unterschiedlichster Bauelemente. Aufgrund ihrer hohen Verschleißfestigkeit werden damit Formen für Betonbauteile aus speziellen PUR-Elastomeren oder Silikonen hergestellt. Gleichzeitig lässt sich eine naturgetreue Nachbildung von Steinoder Holzoberflächen zur Herstellung von Fliesen oder Verkleidungen realisieren.

Technische Kunststoffe und Kunststoffteile

Die Verarbeitung und Herstellung von TPU/Nylon- oder Vulkollan-Teilen ergänzen die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von kundenspezifischen Polytec-Anlagen. Als Spezialist zur Verarbeitung solcher Systeme bauen wir diese in allen Größen und Ausführungen, von der kleinen Laboranlage bis hin zu vollautomatischen Dosiersystemen. Gerade im Laborbereich stehen dabei Flexibilität für unterschiedlichste Materialsysteme sowie höchste Anforderungen an Steuerung und Datenaufzeichnung im Vordergrund.

Medizinbedarf

Polytec-Anlagen aus Edelstahl, die eine genaue und kontinuierliche Kontrolle und Regelung der Materialflüsse jeder einzelnen Komponente gewährleisten, ermöglichen eine Vielzahl von medizinischen Anwendungen. Unter anderem in der Produktion von Ohrstöpseln, Implantaten und Prothesen.

Papier, Karton und Pappe

Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in diesem Bereich haben wir uns zum führenden Hersteller von Rotationsguss-Anlagen entwickelt. Die verschiedenen Einsatzbereiche der auf diese Weise beschichteten Walzen, die unter anderem in der Papierherstellung Anwendung finden, erfordern spezielle Anlagenkonfigurationen.

Windkraftanlagen

Bei der Herstellung der Rotorblätter und Dichtungen für Windmühlen-Antriebe werden Harz- oder PUR-Elastomer-Systeme auf Polytec-Anlagen verarbeitet. Hohe Austragsleistungen und automatische Nachfüllsysteme gewährleisten einen kontinuierlichen Produktionsprozess der bis zu 50 Meter langen Rotorblätter.