Der Polyurethan Blog

Wissenswertes rund um Polyurethan

Mit diesem Blog geben wir Ihnen die Möglichkeit tiefer in Welt der Polyurethane einzutauchen. Hier lesen Sie umfangreiche und interessante Geschichten rund um die Entwicklung von Polyurethan-Rezepturen sowie die Herstellung und den Einsatz von Polyurethan-Bauteilen.

 

 

01.08.2020 / POLYTEC INDUSTRIAL

Uns bringt nichts ins Schwitzen!

Polyurethan-Bauteile mit extremer Temperaturbeständigkeit

Aufgrund der langjährigen Erfahrungen und Kontakte im Bereich der Lagerung und Manipulation von hochwertigen Blechcoils,  erreichte POLYTEC INDUSTRIAL eine Kundenanfrage, die hinsichtlich der Temperaturbeständigkeit von Polyurethan-Elastomeren einen technologischen Sprung erforderte. 150°C bei einer Belastung von bis zu 40 Tonnen waren das Ziel. Bis dahin lag die Grenze von Polyurethan-Elastomeren bei rund 80°C. Davon ließen sich die Entwickler am Standort in Marchtrenk, Oberösterreich, jedoch nicht einschüchtern.

Unmittelbar begann man mit dem Bau einer Spezialvorrichtung, um die gewünschte Temperatur- und Druckbelastung zu simulieren und somit eine zuverlässige Testumgebung zu schaffen. Parallel zur intensiven Entwicklungs- und Versuchsphase bei POLYTEC ELASTOFORM in Marchtrenk, starteten wir Feldtests bei einem namhaften Stahlhersteller und -logistiker.

 

WARUM LAGERN TONNENSCHWERE COILS AUF BAUTEILEN AUS POLYURETHAN?

Besonders bei hochqualitativen Stahlblechen für die Automobilindustrie, aber auch bei weichen Aluminiumblechen, ist die Unversehrtheit des Rohmaterials eine absolute Notwendigkeit. Jeder Laufmeter, der aufgrund von Druckstellen durch unsachgemäße Lagerung nicht für das Fertigprodukt genutzt werden kann, bedeutet einen hohen Verlust. Lagert man ein Coil aus Aluminium auf einer Auflage desselben Materials, passiert es häufig, dass die ersten 15 Wicklungen nicht für die Produktion verwendet werden können. Bei einem Durchmesser von bis zu 2.400 Millimetern stellt das einen Materialverlust von über 100 Metern dar. Bei einer Lagerung auf Matten aus Polyurethan wird dieser Verlust auf ein Minimum reduziert.
 

POLYTEC INDUSTRIAL realisierte in den vergangen Jahren eine Vielzahl erfolgreicher Projekte, die eine fachgerechte Lagerung sowie den sicheren Transport von Coils unterstützen. So kann man zum Beispiel durch die Verwendung von Polyurethan Reibkorrosion verhindern und wertvolle Meter dieser hochwertigen Materialien schützen. 

 

GANZHEITLICHE LÖSUNGEN VON POLYTEC INDUSTRIAL

Beim Kaltwalzen werden hochqualitative Bleche geformt. Im Fall von Aluminium verlassen die Coils die Anlage mit rund 150°C. Da die empfindlichen Coils nicht einfach zum Abkühlen auf den Boden gestellt werden können, ist die schonende Lagerung gerade in dieser Phase besonders wichtig. Unsere hitzebeständigen Bauteile aus Polyurethan ermöglichen einen reibungslosen Produktionsablauf – die Coils müssen nicht zum Abkühlen in der Anlage bleiben, sondern können umgehend auf die Polyurethanmatten platziert und an ihren Lagerort verbracht werden.
 

Fordern Sie uns heraus!

Anfrage

 

PASSION
CREATES
INNOVATION